Als Projektpartner des Forschungskolleg der Universität Siegen (FoKoS) ist Prof. Dr. Michael Stepping besonders stolz über die Sternverleihung des Landrat Andreas Müller. Das Forschungskolleg hat mit dem Projekt „Digitale Modellregion Gesundheit Südwestfalen“ die erste Qualifikationshürde für die Regionale 2025 erfolgreich genommen und bekam dafür vom Landrat den Stern offiziell überreicht. Dabei wird durch den Stern eine herausragende konzeptionelle Idee für die Zukunft Südwestfalens bescheinigt.

Das Fazit von Andreas Müller wurde in der Westfalenpost zitiert mit „Hier in Siegen wird heute die digitale Medizin von morgen entwickelt – und das sehr erfolgreich und ganz nah an der Praxis und den Patienten.“. 

Das Projekt „Digitale Modellregion Gesundheit Südwestfalen“ besteht aus unterschiedlichen Einzelprojekten wobei jedes das Ziel verfolgt, durch die Entwicklung und Umsetzung digitaler Instrumente die Gesundheitsversorgung nach vorne zu bringen. 

Alles über diese Einzelprojekte und Weiteres über die Sternverleihung unter: www.business-on.de/suedwestfalen/regionale-2025.de und www.wp.de/staedte/siegerland.de.

Sternverleihung avinotec1

Landrat Andreas Müller übergibt einen REGIONALE-Stern an das FoKoS der Universität Siegen (v.l.): Dr. Klaus Hartmann, Prof. Dr. Kristof van Laerhoven, Prof. Dr. Michael Stepping, Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves, Landrat Andreas Müller und Prof. Dr. Rainer Brück.

Foto: Kreis Siegen-Wittgenstein